Angst vorm Einschlafen überwinden

Angst vorm Einschlafen überwinden (© Dan Race / stock.adobe.com)
Angst vorm Einschlafen überwinden (© Dan Race / stock.adobe.com)

Angst vorm Einschlafen überwinden > Für die meisten Menschen bedeutet Schlaf Erholung nach einem langen Tag. Wenn man einschläft, kann man seine Muskeln endlich entspannen und dann friedlich in einem Tiefschlaf schlummern. Aber für manche Leute ist es das Gegenteil. Die Nacht füllt sie mit Angst und Unsicherheit, und es ist ihnen unmöglich loszulassen. Sie geraten in einem Panikzustand, sobald sie abends ins Bett gehen müssen. Dieser Zustand der panischen Angst vorm Einschlafen nennt man Hypnophobie.

Wie Sie diese Angst bei der Einschlafszeit bewältigen können, erfahren Sie jetzt.

Wie entsteht Hypnophobie?

Es gibt unterschiedliche Gründe zur Hypnophobie:

  • manchmal gehen die Ursachen zurück bis in die Kindheit. Wenn man sich als Kind zum Beispiel von Horrorfilmen oder von bösen Märchengestalten eingeschüchtert wurde bevor man ins Bett ging, ist das Gehirn zum Reflex der Furcht programmiert. Als Erwachsener ist man von Panikattacken betroffen, man zittert und hat Angst, einen Albtraum im Schlaf zu erleben und sogar während dessen zu sterben.
  • Leute, die sehr angespannt sind und ständig grübeln sind häufiger anfällig für Hypnophobie, denn es fällt ihnen schwer loszulassen.
  • Personen, die Erfahrungen mit der Schlafparalyse hatten, fürchten sich sehr oft, im Traum gefangen zu bleiben oder gar zu sterben. Manchmal brechen sie mitten in der Nacht in kalten Schweiß aus, wenn sie vom Albtraum erwachen.

Die Gefahren der Schlaflosigkeit

In o.g. NDR-Doku weisen Forscher auf die Ursachen und Lösungen zu Schlafstörungen. Sie unterstreicht die Wichtigkeit des Stress-Managements und des Bewusstseins der inneren Uhr.

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Schlaflosigkeit schwere psychische Erkrankungen zur Konsequenz haben können. Es können zum Beispiel schwere Depressionen eintreten.

Wer müde zum Arbeitsplatz ankommt, verringert seine Leistungsfähigkeiten. Mangelt der Arbeiter an Produktivität, geht er das Risiko ein, gefeuert zu werden. Leider ist es in manchen Unternehmen manchmal schwierig, einen rechtmäßigen Schlafrhythmus wegen der langen Arbeitsschichten einzuhalten.

Wie kann man die Angst vorm Einschlafen überwinden?

Panikattacken vor der Einschlafszeit können einem so richtig das Leben verderben. Aber seien Sie nicht hoffnungslos. Zu diesem Problem gibt es konkrete Lösungen:

  • Hypnose ist oft hilfreich, um schlechte Gewohnheiten sowie Rauchen, Angstattacken oder verschiedene Phobien stillzulegen.
  • das Online-Magazin Focus hat hilfreiche Tipps veröffentlicht für Leute, die von Panikattacken betroffen sind. Eigentlich ist es möglich jede Art von Beklemmung zu verarbeiten. Es ist durchaus möglich, täglich Gewohnheiten der Gelassenheit einzubauen.
  • eine regelmäßige, sportliche Routine, so wie das Rennen, kann Ihnen helfen, Schlafstörungen schnell loszuwerden. Trotzdem sollte man das Joggen am Abend lieber vermeiden.
  • Andere Faktoren sind Alkoholkonsum, schlechte Essgewohnheiten, zu viel Kaffee oder Tee bevor man ins Bett geht, das Licht ihres Handys, ein ungelüftetes Schlafzimmer und eine dauernd eingeschaltete Heizung können auch der Auslöser zu Schlaflosigkeit werden.
  • Ein paar Stunden vor dem Einschlafen sollte man sich wirklich Zeit für sich selbst nehmen. Von Computern und Handys sollte man sich fernhalten und sich anstatt dessen Aktivitäten widmen, die entspannen. Lesen Sie doch einfach mal wieder ein Buch oder nehmen Sie sich zehn Minuten zur Meditation. Es ist durchaus wichtig sich am Abend, vor dem Einschlafen, sich den Kopf vom ganzen Stress des Tages zu leeren. Wenn Sie ihre Sorgen ins Bett mitnehmen, kommen Sie nicht weiter. Geben Sie zu, dass Sie nicht alles kontrollieren können. Schalten Sie einfach ab, denn Morgen ist ein anderer Tag!

Ständig Pillen zu schlucken, um seine Schlafstörungsprobleme zu lösen, ist ein gefährlicher Teufelskreis. Den sollte man jedenfalls vermeiden. Anstatt dessen sollte man Stress-Situationen besser analysieren, und überlegen, wie man sie überwinden kann. Entspannung ist der Schlüssel zum körperlichen und physischen Wohlempfinden. Yoga-Atemtechniken zum Beispiel können dabei sehr hilfreich sein.

Angst vorm Einschlafen überwinden (© Dan Race / stock.adobe.com)
Angst vorm Einschlafen überwinden (© Dan Race / stock.adobe.com)

Mehr auf dieser Website